Wie bei jedem Vorfall (siehe Artikel SZ)  an oder im FRM II wird seitens der Verantwortlichen im Forschungsreaktor und den MInisterien zu den Hintergründen, Ursachen und Folgen von "Unregelmäßigkeiten" vertuscht, gemauert, geschwindelt und verharmlost.
Ob eine geplante Anfrage der GRÜNEN Im Landtag mehr Licht ins Dunkel bringen wird, sei dahin gestellt. Zu dem Rost im Reaktorbecken haben wir ja auch keine befriedigende Auskunft erhalten. Gibt es gar Zusammenhänge?

Süddeutsche Zeitung  21.12.2012

Süddeutsche Zeitung  22.12.2012

Antwort des Umweltministers auf eine Anfrage der GRÜNEN im Landtag vom 30.1.2013


Impressum  Information in English